Steuerung PC400

Die mobile Steuerung PC400 WindowsXP lässt betreffend Bedienkomfort, Funktionalität und Ausbaustufen keine Wünsche offen.

 

In menügeführten Dialogfenstern können Biegeprogramme ohne Programmierkenntnisse erstellt und verwaltet werden. Mit den erzeugten Programmen lassen sich beliebig viele Segmente wahllos aneinanderreihen und in einem oder mehreren Durchgängen biegen. Unterprogramme für die Erstellung von Ellipsen, Handläufen für Wendeltreppen, "Napoleonbögen", S-Bögen oder Sonderformen stehen zur Verfügung. Durch die koordinierte Ansteuerung von X- und Y-Achse werden saubere Übergänge zw. Radien und Geraden erreicht. Bei unbekannten Materialkonstanten (Elastizität) können geringfügige Abweichungen von den programmierten Daten entstehen. Durch die einfache Eingabe des Ist-Radius berechnet das System automatisch die entsprechenden Korrekturwerte und biegt das aktuelle Profil auf den richtigen Radius nach. Durch die kontinuierliche Regelung der Achsposition werden beim Biegen von Einzelstücken bis Gross-Serien maschinenbedingte Abweichungen ausgeschlossen. Eine grafische Darstellung des programmierten Werkstücks ermöglicht eine einfache Kontrolle der programmierten Daten.

Mit der PC400 Steuerung bleiben keine Wünsche offen - hinsichtlich Biegeprogrammerstellung vom "Erfinder" der PC Technologie bei 3 Rollen-Profilbiegemaschinen! Ebenso ist ein Materialkatalog / Rückfederungsdiagramme für alle Profile erstellbar - bis hin zur automatischen Radiusmessung. Auf Wunsch kann auch eine Schnittstelle zu Ihrem CAD Programm gemacht werden, so dass aus den Daten der Zeichnung direkt Programme erstellt werden können.

Neu ist die Fernwartung auch bei allen BUS-Teilnehmern durchführbar, somit kann dem Kunden weitaus mehr Support geboten werden.

Die Hardware besteht aus einem leistungsfähiger 15" multitouch Rechner mit SSD (solid state disc). Durch die Verwendung von Microsoft Windows 7 Betriebssystem kann die Steuerung in ein Firmennetzwerk eingebunden werden. Dadurch lassen sich die Daten zentral verwalten, die Datensicherung automatisieren und Programme können bequem an einem Büroarbeitsplatz erstellt werden. Auch die Dokumentation lässt sich in Form von PDF-Dateien den einzelnen Programmen zuordnen. Darin kann in Bild und Text die zum Erstellen eines Werkstücks erforderliche Information abgelegt werden.

Mit der PC400 Steuerung wurde ein offenes System geschaffen. Durch Verwendung von Standardkomponenten lässt sich die Steuerung kundenspezifisch erweitern. Das Bedienpult kommuniziert mit einer Siemens S7-1200 über Profibus-DP. Dort können Steuerungsaufgaben von sonstigen Handlings Aufgaben programmiert werden.

 

Technische Details

Informationen rund um technische Details der Produkte finden Sie in unserem aktuellen Katalog:

 

Weitere Angebote